Kameratest: Canon PowerShot S110

Kameratest: Canon Powershot S110
die beste und bezahlbare Kompaktkamera

Canon Powershot S110 Beispielfotos

Canon Powershot S110

In unserem Kameratest zeigt die Canon Powershot S110 das sie die beste bezahlbare Kompaktkamera ist. Dabei überzeugt nicht nur die Ausstattung, 1/1,7" CMOS Sensor, f 2 Blende, Magnesiumgehäuse, sondern vor allem die Handhabung. Bei den Kompaktkameras übertrifft zur Zeit nur die Sony RX100 die Canon Powershot S110 in der Bildqualität. Dafür punktet die Canon Powershot S110 mit einem deutlich niedrigerem Preis (ca. 490 € gegenüber 650 €), einem noch kleineren Gehäuse und einer wesentlich durchdachteren Handhabung.

Die Canon Powershot S110 ist eine der wenigen Kompaktkameras, die Dank Ihres Touchscreen Display und der Canon typischen Ergonomie auch manuell wirklich einfach zu bedienen ist. So kann man nicht nur den Schärfepunkt per Antippen festlegen, man kann ebenso mit dem Finger die Belichtung des anvisierten Bereichs speichern. Dank des Objektiv-Steuering und dem Drerad an der Rückseite ist sogar die manuelle Belichtungseinstellung (Vorschau im Display) kinderleicht. Die Sony RX100 verzichtet dagegen auf den Touchscreen Display. Wer dann die Automatik verläßt muss umständlich in Menüs herumkrabbeln bevor die Kamera eingestellt ist. Die manuelle Belichtungseinstellung erfolgt allerdings wie bei der Canon Powershot S110.

Höchst willkommen in der Canon Powershot S110 sind der Neutraldichte Filter und der HDR Modus. Mit dem Neutraldichtefilter (3 Stufen) verlängern Sie die Belichtungszeit, um Bewegungen verschwimmen zu lassen und harte Kontraste auszugleichen. Der i-Contrast optimiert dunkle Bildbereiche. So kommen auch Anfänger zu sehr dynamischen und aussagekräftigen Bildern.

Kameratest: Die Highlights der Canon Powershot S110

  • 12,1 MP CMOS; HS System mit DIGIC 5
    1/1,7″ Bildsensor (Brennweitenverlänegerung 4,5) für rauscharme Aufnahmen bis ISO 12.800
  • 24-mm-Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 5fach Zoom und Lichtstärke 1:2,0
    Lichtstarkes Objektiv und beeindruckendes Weiwinkelobjektiv.
  • Intelligent IS Bildstabilisator (4 Stufen)
  • WLAN und GPS über Mobilgeräte
    Bilder drahtlos teilen und GPS Daten von Mobilgeräten empfangen.
  • “Control-Ring” Objektiv-Steuerring, manuelle Einstellung, RAW
    Objektiv-Steuerring und Touchscreen Display erlauben eine herausragend einfache Bedienung gerade bei manuellen Einstellungen
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) hochauflösender Touchscreen (460Tpx)
  • Full-HD-Movies, HDMI™-CEC
  • Highspeed-Serienbilder HQ: 10 Bilder/s
  • Smart Auto erkennt 58 verschiedene Motivsituationen
  • Optionales Unterwassergehäuse für bis zu 40 m Tauchtiefe
  • Manuelle Belichtungssteuerung, RAW Aufnahmen, ND-Filter, HDR-Automatik
    unverzichtbar für anspruchsvolle Amateure und professionelle Fotografen; die Bedienung ist dank Objektiv-Steuerring und Touchscreen beeindruckend einfach

Kameratest: Für wen ist die Canon Powershot S110 geeignet

Die Canon Powershot S110 ist eine hervorragende Allround-Kamera und für alle geeignet, die hohe Bildqualität und einfache Bedienung in der Hosentasche schätzen. Das 5x Zoom (24mm – 120mm Kleinbild) ist ideal für fast alle Aufnahmesituationen. Die Kamera liegt hervorragend in der Hand und ist einfach zu bedienen. Die vielen Steuerungsmöglichkeiten bieten kreativen Amateuren ebenso wie Profi-Fotografen fast unendliche Möglichkeiten. Die Full-HD Videoqualität ist ausgezeichnet (MOV [H.264 + Linear PCM (Stereo)]
iFrame )

Kameratest: Canon Powershot S110 oder Sony RX100?

Ich höre schon die Fragen, soll ich die Sony RX100 oder die Canon Powershot S110 kaufen? Einmal abgesehen davon, dass die Sony RX100 fast 200 € teurer ist, enttäuscht das Bedienkonzept. Die Canon Powershot S110 läßt sich hervorragend handhaben und bietet schnellen und einfachen Zugriff auf die Kamerasteuerung. Das ermöglicht mehr Kreativität und führt zu besseren Ergebnissen. Auch in den jeweiligen Automatikeinstellungen punktet die Canon Powershot S110. Die Aufnahmen sind zwar nicht so hoch auflösend wie bei der Sony RX100, dafür ist die Bildwirkung anmutiger.

Wer bereit ist 600 € für eine Kompaktkamera auszugeben, der sollte zur Canon Powershot G1 X greifen. Der APS-C große Sensor (14 MP) und die gute Optik sind der Sony RX100 überlegen.

Wer sparen möchte greift zur Canon Powershot S110.

Kameratest: Beispielfotos Canon Powershot S100

Leider bietet ACDSee noch keinen RAW Konverter für das in der Canon Powershot S110 Format. Eine Reihe unserer Beispielfotos wurde in RAW fotografiert, um das gesamte Potential der Canon Powershot S110 zu zeigen. Diese Fotos liefern wir umgehend nach.

Canon Powershot S110 technische Daten

 

Leave a Reply

lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit Copyright 2017 gaidaphotos.com
Benutzerdefinierte Suche

Top Beiträge & Seiten