Kameratest: Canon Powershot SX 500 IS

Kameratest: Canon Powershot SX 500 IS

thumbs canon powershot sx500 775mm iso100 f63 1000x Kameratest: Canon Powershot SX 500 IS

Canon Powershot SX 500 IS

Mit der Powershot SX 500 IS hat Canon ein so bei dem japanischen Hersteller noch nicht gesehenes Kamerakonzept entwickelt, das Kameratest für Sie in Augenschein genommen hat.

Was ist so anders an der Canon Powershot SX 500 IS? Sie sieht fast wie eine Bridgekamera aus, ist aber deutlich kleiner und verzichtet auf zusätzliche Bedienelemente und einen Blitz/Zubehörschuh. Die Canon Powershot SX 500 IS ist eine Kompaktkamera mit großem Gehäuse und extra viel Zoom. So etwas kannte man bisher nur von Rollei, GE und Fuji. Die Kamera ist so klein, dass man sie gerade noch in die Jacken- oder Manteltasche stecken kann. Aber 720mm Zoom (Kleinbild) in ansprechender Bildqualität lassen sich nun einmal nicht kompakter bacuen.
Und die Bauweise der Canon Powershot SX 500 IS mit einem extra breiten Griffstück erlaubt die Kamera auch bei voller Brennweite stabil zu halten.

Neben der guten Bildqualität der Canon Powershot SX 500 IS beeindruckt vor allem der Bildstabilisator. Ohne den guten, intelligenten Stabilisator wären Fotos mit 720mm Brennweite ohne Stativ kaum möglich. Sehr hilfreich ist zudem die "Zoom-Assist" Taste links außen am Objektiv. Gedrückt fährt das Objektiv aus der maxilen Brennweite in eine mittlere Brennweite zurück und zeigt den Bildausschnitt des gewählten Zoombereich an. So kann man sich schneller orientieren und das Ziel finden. Denn bei voller Brennweite verliert man leicht die Orientierung.
Mit ZoomPlus bietet die Canon Powershot SX 500 IS wie heute üblich einen optimierten Digitalzoom. 16 Megapixel bieten dafür auch ausreichend Reserve. Dennoch sollte man sich Ausschnittvergrößerungen der Bearbeitung am PC vorbehalten. Nur hier kann man beurteilen, ob die Auflösung mit der Vergrößerung mithalten kann oder eben nicht. Besonders bei weit entfernten Objekten reduziert die Lichtbeugung die Auflösung. Daran kann auch ZoomPlus Nichts ändern.

Die Canon Powershot SX 500 IS hat einen 1/2,3" großen CCD-Sensor mit 16 Megapixeln. Das ist heute leider Standard. Zum Glück werden die Bearbeitungsalgorythmen immer besser und so ist das Rauschverhalten akzeptabel.

Kameratest: Highlights der Canon Powershot SX 500 IS

  • Super kompakte 30fach Ultrazoom-Kamera mit 24mm-Weitwinkelobjektiv,
  • 16 Megapixel, 1/2,3-Typ-CCD
  • Großes 7,5 cm (3,0 Zoll) LCD
  • Smart Auto erkennt 32 Aufnahmesituationen
  • HD-Movies (720p) mit HDMI™
  • Zoom Assist und 60fach Zoom mit ZoomPlus
  • Manuelle Steuerung
    Für eine bequeme manuelle Steuerung fehlen die zusätzlichen Bedienelemente einer Bridgekamera
  • Lieferumfang: PowerShot SX500, Kameratragegurt, Li-Ionen Akku,
    Akkuladegerät, Objektivdeckel, USB Hi-Speed Kabel, Kamerasoftware (CD)

Canon Powershot SX 500 IS Produktinformation

Kameratest: Für wen ist die Canon Powershot SX 500 IS geeignet?

Mit ihrem 30fach Zoom ist die Canon Powershot SX 500 IS besonders geeignet für Tieraufnahmen, die Berge und die See, Sportfotografie, Kinderfotos und für alle deren Motive sich weiter entfernt aufhalten. Durch ihre besonders kompakte Bauweise ist Sie als Reisekamera prädestiniert. Die umfangreiche und gute Motivautomatik erkennt 32 Aufnahmesituationen und wendet sich in erster Linie an alle die einfach fotografieren wollen. Ist es erforderlich, kann die Kamera auch manuell gesteuert werden.

Kameratest: Beispielfotos der Canon Powershot SX 500 IS

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden. Buttons für Facebook und Google+ finden Sie unten.

Kommentar verfassen

Benutzerdefinierte Suche