Kölner Karneval 2013: Schöne, Bunte, Jecke Bilder

Schöne, Bunte, Jecke Bilder vom Karneval 2013

Rosenmontagszug 2013 in Köln

Karneval 2013

Der Kölner Karneval bietet ein Füllhorn an bunten, jecken Bildern von lachenden und feiernden Menschen. Selten lassen sich völlig Fremde so ungeniert fotografieren und freuen sich über die Veröffentlichung.

Tips für schöne Bilder vom Karneval

Equipment-Auswahl für Karnevalsfotos: Welches Objektiv ist am besten geeignet für schöne Bilder vom Karneval? Ich bevorzuge ein Zoom-Objektiv (28-135mm), auch wenn die Abbildungseigenschaften schlechter sind als bei Festbrennweiten. Aber die Situationen und Foto-Gelegenheiten ändern sich so schnell, da kommt man mit dem Objektivwechsel nicht nach.
Und wenn man beweglich sein will (s. Location), dann muss man ganz schnell den Blickwinkel ändern können. Wer dagegen einen festen Standpunkt einnimmt, kann durch die besser Blende und höhere Schärfe noch schönere Fotos vom Karneval machen. Hier greife ich je nach Standort zu 35mm oder 50mm oder 100mm.

Einstellungen für Karnevalsfotos:
Auch hier sollte man im Auge behalten dass sich die Situation im Karneval schnell ändert. Autofokus ist ein muss. Wer nur mit einem Autofokuspunkt arbeitet sollte einen Punkt wählen, der das Geschehen im Mittelpunkt hält und gleichzeitig erlaubt auf die Augen zu fokussieren.
Geeignet ist vor allem der oberste Autofokuspunkt bei Kanervalsfotos. So stellt man auf die Augen scharf und muss nicht die Kamera noch verziehen.
Bei der Blende versuche ich zu wechseln. Einzelne Personen versuche ich durch eine niedrige Blende und entsprechende Unschärfe im Hintergrund freizustellen. Bei Gruppen oder Wgaen nehme ich eine höhere Blende (f 7,1 oder f 8) um mehrere Personen scharf zu fotografieren.
Die Belichtungszeit sollte bei Bildern im Karneval nicht weit unter 1/60 sec fallen. Ist die Belichtungszeit zu gering gibt es zu viele Unschärfen bei den sich schnell bewegenden Motiven. Eine Belichtungszeit um die 1/60 sec führt oft zu teilweise Unschärfe in den bewegten Bildteilen. Das gibt dem Bild Dynamik und lässt förmlich nach den Kamelle greifen.

Location für Karnevalsfotos:
Die Fußgruppen im Karneval fotografiert man am besten vom Straßenrand oder sogar der Straßenmitte. Hier muss man sich schnell bewegen können und verständnisvolle Mit-Jecke finden, die sich nicht beschweren, wenn man beim nächsten Wagen ganz vorne steht.
Die Karnevalswagen fotografiert man am besten aus der Ferne aus leicht erhöhter Position (Leiter, Trittschemel). Und wenn man beides fotografieren möchte ist man ziemlich unterwegs.

Wetter bei Karnevalsfotos:
Feuchtigkeit oder sogar Regen mag die Kamera und das Objektiv gar nicht. Zudem ist es dunkel. Hier sollte man es bei ein paar Schnappschüssen belassen.
Denken Sie daran, dass ein Karnevalszug auch einmal gerne 5 Stunden und länger dauert. Ist es kalt frieren die Finger (ein) und man verliert das Gefühl für den Auslöser. Da empfehlen sich Handwärmer. Dem Akku geht es wie den Fingern. Man sollte einen Ersatz-Akku dicht am Körper mitführen und die Akkus gelegentlich wechseln und aufwärmen.

Schöne, Bunte, Jecke Bilder vom Karneval 2013

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*

lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit Copyright 2017 gaidaphotos.com
Benutzerdefinierte Suche

Top Beiträge & Seiten